laden
Mehr entdecken

Was tun bei gestresster Haut zur Weihnachtszeit?

Wenn ich derzeit durch die Straßen gehe, sehe ich überall Menschen, die hektisch den richtigen Weihnachtsbaum suchen, Weihnachtseinkäufe und Vorbereitungen für das bevorstehende Festessen erledigen. Und auch meinem Terminkalender merkt man an, dass die Festtage vor der Tür stehen: ob Weihnachtsfeiern oder Verabredungen auf dem Weihnachtsmarkt – das kann trotz schöner Stimmung ganz schön anstrengend sein. Besonders unsere Haut spiegelt Stress oft wider. Ich habe bei Dorothe Fiedler – Leiterin des Florena Naturlabors – nachgefragt, warum das so ist.

Woran erkenne ich, dass meine Haut gestresst ist?
„In der Weihnachtszeit kommen zwei wesentliche Faktoren zusammen, die Stress für die Haut bedeuten. Zum einen sind äußere Einflüsse wie kalte und trockene Winterluft eine Belastung für die Haut. Zum anderen führt der Weihnachtstrubel bei vielen auch zu Überlastung und anderen inneren Stressfaktoren, was sich ebenfalls auf das Hautbild auswirken kann. Anzeichen können sein, dass die Haut spannt, brennt, prickelt oder juckt. Manchmal ist sie gerötet, manchmal fettig oder trocken. In jedem Fall ist sie empfindlicher als im Normalzustand.“

Was lösen innere Stressfaktoren in der Haut aus?
„Die Haut spiegelt Erlebtes direkt wider. In ihr verlaufen besonders viele Nerven, die uns zum Beispiel Wärme, Schmerz oder Berührungen signalisieren – Sinneseindrücke, die eng mit unseren Gefühlen und dem vegetativen Nervensystem verbunden sind. Auf emotionale Belastungen reagiert der gesamte Körper, indem u. a. Stresshormone ausgeschüttet werden. Auswirkungen auf die Haut bleiben dabei nicht aus: Stress bringt die Hautfunktionen durcheinander und fördert Entzündungen. Lang anhaltende Stressphasen und ihre Begleiterscheinungen lassen den natürlichen Erneuerungsprozess der Hautzellen leiden. Die Haut zeigt vorzeitig Falten, mangelnde Festigkeit und nachlassende Elastizität.“

Gibt es einen Geheimtipp gegen gestresste Haut?
„Mein Geheimtipp gegen gestresste Haut ist eine Gesichtsmaske mit Haferflocken. Die Maske ist eine tolle Ergänzung zur täglichen Hautpflege, gerade in der kalten Jahreszeit. Hafer ist bekannt für seine entzündungshemmende und wundheilende Wirkung, welche besonders bedeutsam für gestresste Haut ist. Darüber hinaus enthält Hafer wichtige B-Vitamine sowie Aminosäuren, die der Haut helfen, Feuchtigkeit zu speichern – das stärkt die Hautbarriere. Die Milchsäure des Joghurts löst trockene Hautschüppchen, wodurch die Haut glatter wird. Übrigens: Die Wirkzeit der Maske ist ideal, um Termindruck und Stress zu entfliehen. Einfach mal die Füße hochlegen, durchatmen und entspannen. Auch das tut der Haut gut. Für einen zusätzlich pflegenden Effekt tragen Sie danach die Florena Nachtcreme mit Sheabutter & BIO-Arganöl auf – sie entspannt und versorgt die Haut über Nacht mit neuer Feuchtigkeit.“

Anleitung für Gesichtsmaske mit Haferflocken:

  • 4-5 EL Haferflocken oder Hafermehl mit 100 ml heißem, nicht kochendem Wasser übergießen und 2-3 Minuten ziehen lassen. Anschließend je 2 EL Naturjoghurt und Honig sowie 1 Eiweiß hinzufügen. Die Maske dünn auf das Gesicht auftragen, 10-15 Minuten einwirken lassen und danach mit lauwarmem Wasser abspülen.

(Cornelia Thurmann und Dorothe Fiedler)

Gesichtsmasken mit natürlichen Inhaltsstoffen zum Selbermachen

Zum Pflegetipp

Energiespender – Kleine Tricks gegen Müdigkeit

Zum Pflegetipp


SPANNENDE BEITRÄGE IM ARCHIV


Florena klärt auf: Verpackungsangaben verstehen, mineralölfrei, silikonfrei & vegan kaufen

Zum Beitrag

Was ist eigentlich...Q10?

Zum Beitrag

Unsere Klassiker bekommen Verstärkung

Zum Beitrag

Zuwachs im Florena Sortiment

Zum Beitrag

Der Sommer geht in die Verlängerung

Zum Beitrag

Schöne Haut dank Flower Power

Zum Beitrag

Hitzefrei für die Haut mit Abkühlung

Zum Beitrag

Mehr Feuchtigkeit bitte: die Bedürfnisse der Haut im Sommer

Zum Beitrag

Die Natur mit allen Sinnen spüren

Zum Beitrag

Vegane Produkte* liegen im Trend – auch bei Florena

Zum Beitrag

Frühjahrsputz für die Haut

Zum Pflegetipp

Abtauchen und entspannen

Zum Pflegetipp

Natürliches Wundermittel: Grüner Tee

Zum Beitrag

Natur und Kosmetik? Ja bitte!

Zum Beitrag

Kann man Haut überpflegen?

Zum Beitrag

Wissen, was in Kosmetikprodukten drin ist

Zum Beitrag

Grünes Naturwunder aus Andalusien

Zum Beitrag

Siegel-Wirrwarr bei Naturkosmetik

Zum Beitrag

Schöne Hände trotz Gartenarbeit

Zum Pflegetipp

Arganöl – Pure Naturkraft gegen trockene Haut

Zum Beitrag

Side of the Road - Ein Abend mit Erik Penny

Zum Beitrag

Olivenöl gegen trockene Haut

Zum Pflegetipp

Männer- vs. Frauenhaut

Zum Beitrag

Wenn das Abenteuer die Berufung ist – drei Fragen an Lars Konarek

Zum Interview

Geschmeidige Tipps gegen trockene Hände im Winter

Zum Pflegetipp

Florena men NEU im Regal

Zum Beitrag

Lust auf ein Natur-Abenteuer in Rumänien?

Zum Beitrag

Vegan gepflegt – Kosmetik frei von tierischen Inhaltsstoffen

Zum Beitrag

Schöne Haut über Nacht

Zum Beitrag

Aloe Vera – Überlebens- künstlerin aus der Wüste

Zum Beitrag

Sommernachtsträume für die Haut

Zum Pflegetipp

„Florena kenne ich seit meiner Kindheit…“

Zum Beitrag

„Die Haut ist der Spiegel…“

Zum Pflegetipp

Roter Reis – Natürliche Harmonie aus der Camargue

Zum Beitrag

Grüner Tee – Das Naturwunder aus Sri Lanka

Zum Beitrag

Mit Naturtalenten ins Gleichgewicht

Zum Beitrag

Sheabutter – Cleopatras Schönheits-Geheimnis

Zum Beitrag

Pflege für streichelzarte Füße

Zum Pflegetipp

So viel wie nötig, so wenig wie möglich

Zum Beitrag

Keine Chance dem Winter-Blues!

Zum Beitrag

Pflegetipps gegen trockene Haut im Winter

Zum Pflegetipp

Hautpflege im Herbst - nachgefragt im Florena Naturlabor

Zum Beitrag

Handcreme - Das Accessoire für kühle Tage

Zum Pflegetipp

Von 1,5 bis 21.000 – Florena in Zahlen

Zum Beitrag

ÖKO-Test Siegel für Handcreme mit BIO-Olivenöl

Zum Beitrag

Pflegeprodukte für die richtige Gesichtsreinigung

Zum Pflegetipp

Frischer Frühlingsteint gefällig?

Zum Pflegetipp

Die Entstehung einer Creme bei Florena

Zum Beitrag

Ginseng – die Königin der Heilpflanzen

Zum Beitrag

Praktische Tipps für ein verschneites Natur-Abenteuer

Zum Beitrag

Lisa Freundeskreis Gütesiegel für unsere Tagescremes

Zum Beitrag

Drei natürliche Peelings leicht gemacht

Zum Pflegetipp

Mit geschmeidiger Haut durch die kalte Jahreszeit

Zum Pflegetipp

Warum nutzen wir BIO-Inhaltsstoffe bei Florena?

Zum Beitrag

Der Faszination Natur auf der Spur

Zum Beitrag

Klein aber gefährlich: freie Radikale

Zum Beitrag

Was in der Haut passiert, wenn sie älter wird

Zum Beitrag

Glänzender Auftritt? Gern! Glänzende Haut? Nein, Danke!

Zum Pflegetipp

Das Appenzellerland – Leben im Einklang mit der Natur

Zum Freizeittipp

Was hilft gegen Pigmentflecken?

Zum Beitrag

Florena genießt Ihr Vertrauen!

Zum Beitrag

Endlich wieder Gartenzeit!

Zum Freizeittipp

Florena unterstützt verantwortungsvolle Waldbewirtschaftung

Zum Beitrag

Neuzugänge bei Florena im Dialog

Zum Beitrag

Naturerlebnis, Wellnessbad oder E-Card – so gelingt Ihr Valentinstag!

Zum Freizeittipp

Bloß kein Stress – das ist auch gut für die Haut!

Zum Pflegetipp

Entspannung zu Weihnachten

Zum Pflegetipp

Optimale Pflege für reife und trockene Haut im Herbst und Winter

Zum Pflegetipp

Neuigkeiten von Florena

Zum Beitrag

Wir verabschieden einige unserer Produkte

Zum Beitrag

Tipps rund ums Wandern

Zu den Wandertipps

Die schönsten Wanderwege Deutschlands

Zum Beitrag

Halten Sie sich fit mit Gartenarbeit

Zum Beitrag

Anwendungstipps mit Gartenkräutern

Zum Pflegetipp

Die perfekten Reisebegleiter

Zum Reisetipp

Grüne Erfrischungstipps

Zum Pflegetipp

Gesichtsmasken mit natürlichen Inhaltsstoffen zum Selbermachen

Zum Pflegetipp

Hautpflege vor und nach dem Sport

Zum Pflegetipp

Energiespender – Kleine Tricks gegen Müdigkeit

Zum Pflegetipp

Kräuter ABC für einen gesunden Schlaf

Zum Pflegetipp

Hautpflege-Geheimnisse aus aller Welt

Zum Pflegetipp

Schönheitstipps aus dem Kühlschrank

Zum Pflegetipp

Strahlender Augenaufschlag

Zum Pflegetipp

Drei Massageöle leicht selbst gemacht

Zum Rezepttipp

Essen Sie sich schön

Zum Rezepttipp

Das perfekte Wellness-Programm für zu Hause

Zum Pflegetipp