laden
Mehr entdecken

Frühjahrsputz für die Haut

Im Frühjahr können wir endlich den dicken Wintermantel zurück in den Schrank hängen und dünnere, luftigere Kleidung tragen. Klar zeigen wir da auch wieder mehr Haut – und die soll möglichst zart und gepflegt aussehen. Ich habe mir deshalb vorgenommen, die Spuren des Winters auf meiner Haut schon in den nächsten Tagen zu beseitigen, um die ersten Sonnentage mit einem strahlenden Teint genießen zu können. Heute verrate ich Ihnen, wie das geht – vielleicht haben Sie danach Lust, es mir gleich zu tun?

Erwachen aus dem „Winterschlaf“

Die Haut ist mit einer Fläche von eineinhalb bis zwei Quadratmetern das größte Organ des menschlichen Körpers und macht rund ein Sechstel unseres Körpergewichts aus. Im Frühjahr erwacht sie genau wie die Natur aus dem „Winterschlaf“: Die Stoffwechselprozesse der Haut werden angeregt und sie produziert wieder mehr Fett. Deshalb können reichhaltige und ölige Pflegeprodukte – vor allem bei normaler bis fettiger Haut – nun wieder durch leichte, feuchtigkeitsspendende Cremes ausgetauscht werden. Am besten greifen Sie auf solche Produkte zurück, die auf Ihren Hauttyp abgestimmt sind. Mit dem Hauttyptest auf unserer Website können Sie übrigens ganz leicht herausfinden, welchen Hauttyp Sie haben.

Zusätzlich gehören Dank ein paar kleiner Pflegetricks auch fahler Winterteint, trockene oder raue Stellen schnell der Vergangenheit an:

  • Befreien Sie Ihre Haut! Ein Peeling entfernt abgestorbene Hautschüppchen, öffnet verstopfte Poren und bringt neue, darunterliegende Hautzellen zum Vorschein. Es kurbelt die Durchblutung an und glättet die Haut. Stellen Sie sich ein Peeling aus fünf EL Haushaltszucker, 1-3 EL Olivenöl und einem Spritzer Zitronensaft selbst her und wenden Sie es zwei Mal pro Woche an. Es eignet sich sowohl für das Gesicht als auch für den Körper.
  • Nähren Sie Ihre Haut! Neben der täglichen Pflege schenkt eine Gesichtsmaske Ihrer Haut den extra Kick Feuchtigkeit. Hierfür müssen Sie kein spezielles Produkt kaufen, denn die Florena Nachtpflegeprodukte können auch als Maske verwendet werden. Die Creme einfach fingernageldick auf Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen, 15 Minuten einwirken lassen und die Reste anschließend mit einem Kosmetiktuch abnehmen.
  • Schützen Sie Ihre Haut! Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass die Sonne im Frühling noch keine Kraft hat. Auch wenn es jetzt noch nicht so heiß ist wie im Sommer, kann die UV-Strahlung intensiv sein. Die Haut muss sich nach der langen lichtarmen Winterzeit erst an die Sonne gewöhnen und die hauteigene Schutzfunktion langsam aktivieren. Unterstützen und schützen Sie Ihre Haut vor frühzeitiger lichtbedingter Hautalterung, indem Sie eine Tagespflege mit Lichtschutzfaktor verwenden, so z. B. die Florena Tagespflege mit Traubenkernöl & Sojaextrakt und Lichtschutzfaktor 15.

Natürlich spielt beim Frühjahrsputz für die Haut auch die tägliche Reinigung eine Rolle. Da die hauteigene Schutzbarriere nach dem Winter noch geschwächt ist, empfehle ich zum Duschen milde und pH-neutrale Produkte. Speziell bei der Gesichtsreinigung gibt es weitere Faktoren zu beachten. Wir haben bei Dorothe Fiedler, Leiterin des Florena Naturlabors, nachgefragt, wann und wie man das Gesicht am besten reinigt. Lesen Sie auf der rechten Seite dieses Beitrags weiter oben ihre exklusiven Antworten.

Frühjahrsputz für die Haut: 3 Fragen an Dorothe Fiedler

Zum Beitrag

Frischer Frühlingsteint mit Florena

Zu den Gesichtsreinigungsprodukten


SPANNENDE BEITRÄGE IM ARCHIV


Florena klärt auf: Verpackungsangaben verstehen, mineralölfrei, silikonfrei & vegan kaufen

Zum Beitrag

Was ist eigentlich...Q10?

Zum Beitrag

Unsere Klassiker bekommen Verstärkung

Zum Beitrag

Zuwachs im Florena Sortiment

Zum Beitrag

Der Sommer geht in die Verlängerung

Zum Beitrag

Schöne Haut dank Flower Power

Zum Beitrag

Hitzefrei für die Haut mit Abkühlung

Zum Beitrag

Mehr Feuchtigkeit bitte: die Bedürfnisse der Haut im Sommer

Zum Beitrag

Die Natur mit allen Sinnen spüren

Zum Beitrag

Vegane Produkte* liegen im Trend – auch bei Florena

Zum Beitrag

Abtauchen und entspannen

Zum Pflegetipp

Natürliches Wundermittel: Grüner Tee

Zum Beitrag

Natur und Kosmetik? Ja bitte!

Zum Beitrag

Kann man Haut überpflegen?

Zum Beitrag

Wissen, was in Kosmetikprodukten drin ist

Zum Beitrag

Grünes Naturwunder aus Andalusien

Zum Beitrag

Siegel-Wirrwarr bei Naturkosmetik

Zum Beitrag

Schöne Hände trotz Gartenarbeit

Zum Pflegetipp

Arganöl – Pure Naturkraft gegen trockene Haut

Zum Beitrag

Side of the Road - Ein Abend mit Erik Penny

Zum Beitrag

Olivenöl gegen trockene Haut

Zum Pflegetipp

Männer- vs. Frauenhaut

Zum Beitrag

Wenn das Abenteuer die Berufung ist – drei Fragen an Lars Konarek

Zum Interview

Geschmeidige Tipps gegen trockene Hände im Winter

Zum Pflegetipp

Florena men NEU im Regal

Zum Beitrag

Lust auf ein Natur-Abenteuer in Rumänien?

Zum Beitrag

Vegan gepflegt – Kosmetik frei von tierischen Inhaltsstoffen

Zum Beitrag

Schöne Haut über Nacht

Zum Beitrag

Aloe Vera – Überlebens- künstlerin aus der Wüste

Zum Beitrag

Sommernachtsträume für die Haut

Zum Pflegetipp

„Florena kenne ich seit meiner Kindheit…“

Zum Beitrag

„Die Haut ist der Spiegel…“

Zum Pflegetipp

Roter Reis – Natürliche Harmonie aus der Camargue

Zum Beitrag

Grüner Tee – Das Naturwunder aus Sri Lanka

Zum Beitrag

Mit Naturtalenten ins Gleichgewicht

Zum Beitrag

Sheabutter – Cleopatras Schönheits-Geheimnis

Zum Beitrag

Pflege für streichelzarte Füße

Zum Pflegetipp

So viel wie nötig, so wenig wie möglich

Zum Beitrag

Keine Chance dem Winter-Blues!

Zum Beitrag

Pflegetipps gegen trockene Haut im Winter

Zum Pflegetipp

Hautpflege im Herbst - nachgefragt im Florena Naturlabor

Zum Beitrag

Handcreme - Das Accessoire für kühle Tage

Zum Pflegetipp

Von 1,5 bis 21.000 – Florena in Zahlen

Zum Beitrag

ÖKO-Test Siegel für Handcreme mit BIO-Olivenöl

Zum Beitrag

Pflegeprodukte für die richtige Gesichtsreinigung

Zum Pflegetipp

Frischer Frühlingsteint gefällig?

Zum Pflegetipp

Die Entstehung einer Creme bei Florena

Zum Beitrag

Ginseng – die Königin der Heilpflanzen

Zum Beitrag

Praktische Tipps für ein verschneites Natur-Abenteuer

Zum Beitrag

Lisa Freundeskreis Gütesiegel für unsere Tagescremes

Zum Beitrag

Was tun bei gestresster Haut zur Weihnachtszeit?

Zum Pflegetipp

Drei natürliche Peelings leicht gemacht

Zum Pflegetipp

Mit geschmeidiger Haut durch die kalte Jahreszeit

Zum Pflegetipp

Warum nutzen wir BIO-Inhaltsstoffe bei Florena?

Zum Beitrag

Der Faszination Natur auf der Spur

Zum Beitrag

Klein aber gefährlich: freie Radikale

Zum Beitrag

Was in der Haut passiert, wenn sie älter wird

Zum Beitrag

Glänzender Auftritt? Gern! Glänzende Haut? Nein, Danke!

Zum Pflegetipp

Das Appenzellerland – Leben im Einklang mit der Natur

Zum Freizeittipp

Was hilft gegen Pigmentflecken?

Zum Beitrag

Florena genießt Ihr Vertrauen!

Zum Beitrag

Endlich wieder Gartenzeit!

Zum Freizeittipp

Florena unterstützt verantwortungsvolle Waldbewirtschaftung

Zum Beitrag

Neuzugänge bei Florena im Dialog

Zum Beitrag

Naturerlebnis, Wellnessbad oder E-Card – so gelingt Ihr Valentinstag!

Zum Freizeittipp

Bloß kein Stress – das ist auch gut für die Haut!

Zum Pflegetipp

Entspannung zu Weihnachten

Zum Pflegetipp

Optimale Pflege für reife und trockene Haut im Herbst und Winter

Zum Pflegetipp

Neuigkeiten von Florena

Zum Beitrag

Wir verabschieden einige unserer Produkte

Zum Beitrag

Tipps rund ums Wandern

Zu den Wandertipps

Die schönsten Wanderwege Deutschlands

Zum Beitrag

Halten Sie sich fit mit Gartenarbeit

Zum Beitrag

Anwendungstipps mit Gartenkräutern

Zum Pflegetipp

Die perfekten Reisebegleiter

Zum Reisetipp

Grüne Erfrischungstipps

Zum Pflegetipp

Gesichtsmasken mit natürlichen Inhaltsstoffen zum Selbermachen

Zum Pflegetipp

Hautpflege vor und nach dem Sport

Zum Pflegetipp

Energiespender – Kleine Tricks gegen Müdigkeit

Zum Pflegetipp

Kräuter ABC für einen gesunden Schlaf

Zum Pflegetipp

Hautpflege-Geheimnisse aus aller Welt

Zum Pflegetipp

Schönheitstipps aus dem Kühlschrank

Zum Pflegetipp

Strahlender Augenaufschlag

Zum Pflegetipp

Drei Massageöle leicht selbst gemacht

Zum Rezepttipp

Essen Sie sich schön

Zum Rezepttipp

Das perfekte Wellness-Programm für zu Hause

Zum Pflegetipp