Produkte und Beratung

Gesichtspflege mit System

Was tun gegen Falten? Warum braucht man eine Nachtcreme? Und ist nicht auch jede Haut anders und benötigt eine individuell auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Pflege? Zum Glück gibt es ein paar Grundregeln, die leicht in den Alltag zu integrieren sind und die Ihnen Ihre Haut mit einer gesunden, schönen Ausstrahlung danken wird. Lesen Sie hier, was Ihre Haut täglich braucht.

Gesichtspflege leicht gemacht für jeden Hauttyp

Volle Reinigungskraft voraus!
Reinigen Sie Ihre Haut täglich, vor allem am Abend. Auch wenn Sie kein Make-up benutzen, sammeln sich tagsüber Schmutzpartikel, Bakterien und überschüssiger Talg auf der Hautoberfläche an. Mit der regelmäßigen Anwendung von sanften Reinigungsprodukten, die auf Ihren Hauttyp abgestimmt sind, geben Sie Verunreinigungen keine Chance: Poren werden nicht unnötig verstopft und Ihre Haut kann nach einem langen Tag optimal „durchatmen“. Übrigens: Nachtcremes entfalten ihre Wirkung am besten auf zuvor gereinigter Haut, weil ihre wertvollen Inhaltsstoffe dann ungehindert einwirken können. Ob Sie Ihre Haut mehrmals am Tag reinigen sollten, ist von Ihrem Hauttyp und Ihrem individuellen Empfinden abhängig.

  • Reines Wasser allein ist nicht dazu in der Lage, Hauttalg oder öllösliche Partikel zu entfernen, da Wasser keine Fette lösen kann. Gönnen Sie sich also ein passendes Reinigungsprodukt.
  • Grobe Peelings wenden Sie am besten nur 2-3 Mal die Woche an, um die Haut nicht unnötig zu reizen.
  • Heißes Wasser trocknet die Haut aus. Achten Sie deshalb bei der Gesichtsreinigung darauf, die Haut mit lauwarmem Wasser abzuspülen, um ihr keine Feuchtigkeit zu entziehen.
  • Welche Reinigungsprodukte sich für welchen Hauttyp am besten eignen, lesen Sie hier.

Alles geklärt?
Als nächster Schritt bei der Gesichtspflege empfiehlt sich die Erfrischung und Belebung der Haut mit einem Gesichtswasser. Hierzu ein Wattepad in Gesichtswasser tränken und damit sanft über Gesicht, Hals und Dekolletee streichen. Dabei löst sich auch der leichte Kalkfilm, den Leitungswasser auf der Haut hinterlassen kann, und der Teint wird strahlend frisch.


Spezielle Pflege für die Augenpartie
Die Haut im Augenbereich ist etwa dreimal dünner als die übrige Gesichtshaut und besitzt keine Talg- und Schweißdrüsen. Sie neigt deshalb schneller dazu auszutrocknen und ist sehr empfindlich. Überdies wird die Haut um die Augen durch stetiges Blinzeln und Zwinkern strapaziert – pro Tag ist der Augenringmuskel tausendfach in Bewegung. Kein Wunder, dass in diesem Hautbereich besonders früh Mimik- und Trockenheitsfältchen entstehen. Was tun gegen Falten? „Ich empfehle, eine spezielle Augencreme zu verwenden, von der nach dem Reinigen eine perlengroße Menge sanft um die Augen eingeklopft wird. Achten Sie darauf, dass die Augencreme kein Parfüm oder Farbstoffe enthält – diese können die Augen reizen, denn Augencreme verteilt sich beim Einziehen ein wenig unter der Haut“, so Dorothe Fiedler.


Startklar für den Tag
Die Tagescreme ist ein unverzichtbarer Begleiter im Alltag. Sie versorgt die Gesichtshaut mit lang anhaltender Feuchtigkeit und schützt sie darüber hinaus vor schädlichen Umwelteinflüssen wie trockener Luft, Hitze, Kälte, Wind, freien Radikalen und Sonneneinstrahlung. Morgens nach dem Reinigen und Erfrischen auf Gesicht, Hals und Dekolletee auftragen und sanft einmassieren. Florena Tagescremes eignen sich übrigens auch ideal als Make-up-Grundlage.


Schön gepflegt im Schlaf
Während der Nacht läuft die Regeneration der Haut auf Hochtouren: Die Zellteilungsrate ist bis zu achtmal höher als tagsüber. Jetzt erholt sich die Haut und repariert tagsüber entstandene Schäden. Mit einer auf Ihren Hauttyp angepassten Nachtpflege unterstützen und verstärken Sie die Regenerationsphase. Generell sind Nachtcremes reichhaltiger und pflegen intensiver als Tagescremes. Die Creme abends nach dem Reinigen und Klären auf Gesicht, Hals und Dekolletee auftragen und sanft einmassieren.


Nicht zu vergessen: Auch innere Ruhe und Ausgeglichenheit sowie ein gesunder Lebensstil mit genügend Schlaf und täglich ausreichender Flüssigkeitszufuhr wirken sich positiv auf den Zustand der Gesichtshaut aus.

Gesichtspflegeprodukte